April 2009

 

Aumunds Aufstiegstraum lebt weiter

Durch einen 3:1-Heimsieg gegen TuS Schwachhausen II spricht der SV Eintracht Aumund weiterhin ein Wörtchen im Aufstiegskampf der Fußball-Kreisliga A mit. DJK Blumenthal erreichte gegen ATS Buntentor nur ein 1:1. Der 1. FC Burg II handelte sich beim TuS Komet Arsten II eine 1:5-Pleite ein. TSV Lesum-Burgdamm II verlor das Kellerduell gegen BTS Neustadt II mit 2:3.

SV Eintracht Aumund - TuS Schwachhausen II 3:1 (3:0): Nach dem siebten Sieg in Folge ist für die Aumunder im Aufstiegskampf noch alles drin. In der Anfangsphase vergaben die Platzherren durch Mohamed Ahmedt (3.), Ilhan Koral (8.) und Muratcan Dingil (11./12.) gute Möglichkeiten zur Führung. Die laufstarken Schwachhauser, die Tabellenführer SGO einen Punkt abtrotzten (2:2), zeigten beim Torabschluss ebenfalls Mängel. Nach einer guten
Einzelleistung von Muratcan Dingil wurde Mohamed Ahmedt (29.) zum 1:0 in Szene gesetzt. Keine vier Minuten später erhöhte Ilhan Koral aus Nahdistanz nach einem Soykan-Eckball auf 2:0. Fast mit dem Halbzeitpfiff erhöhte Ilhan Koral per Strafstoß (Foul an Muratcan Dingil) auf 3:0. In Durchgang zwei ging auf beiden Seiten die spielerische Linie etwas verloren. Die Gäste drängten nun vehement auf eine Ergebniskorrektur, die dann im Nachschuss zustande kam.

DJK Blumenthal - ATS Buntentor 1:1 (0:0): Auch wenn die Nordbremer schon fünf Spiele in Folge ohne Niederlage sind, sorgt ein Remis gegen einen Abstiegskandidaten natürlich nicht für Zufriedenheit. Schon in der Vorwoche musste sich DJK mit einem Punkt (3:3 bei BTS Neustadt II) begnügen. "Auf dem hinteren unebenen Rasenplatz war eigentlich kein Spiel möglich", begründete DJK-Betreuer Norbert Kudlik das Rumpelspiel. In der 24. Minute
vergab Seyfali Sarilmaz mit einem Kopfball die Führung. Die Gäste vergaben in der 44. Minute aus Kurzdistanz die Führung. Nachdem Dennis Peters in der 56. Minute nur den Querbalken getroffen hatte, machte es Ramazan Demir eine Minute später besser und traf mit einem 21-Meter-Freistoß zum 1:0. In der 79. Minute verhinderte das Aluminium bei einem Schuss von Jonas Weißler den zweiten Treffer. Der aufopferungsvoll kämpfenden ATS kam
in der 82. Minute zum 1:1.

TuS Komet Arsten II - 1. FC Burg II 5:1 (1:0): Die personelle Situation ist für Burgs Trainer Harald Meyndt derzeit unbefriedigend. Bevor Komet Arsten in der 35. Minute nach einem Lattenschuss mit 1:0 in Führung ging, wurde den Nordbremern nach einem Foul an Kai Stegemann (30.) ein Strafstoß verweigert. Auch in Hälfte zwei hielten die Burger das Spiel lange offen, ehe die Gastgeber innerhalb von zehn Minuten auf 4:0 (69., 73. und 79.) davon zogen. Danach erhöhten die Hausherren noch auf 5:0 (83.), ehe Hüsseyin Chalhoub (89.) mit einem 18-Meter-Schuss das verdiente Ehrentor gelang.

TSV Lesum-Burgdamm II - BTS Neustadt II 2:3 (1:1): Dieses Kellerduell wollten die Lesumer unbedingt für sich entscheiden. Nach den gezeigten Leistungen hatte aber keiner der beiden Kontrahenten den Sieg verdient. Zunächst traf Lesums Andre Gensler (10.) freistehend nur die Latte, und mit dem ersten gefährlichen Angriff kam Neustadt zum 1:0 (22.). Nach einem Barnstorff-Eckball köpfte Kai-Uwe Adolph den Ausgleich. Nachdem Andre Gensler
(70.) aus gut zehn Metern eine gute Torchance ausgelassen hatte, fiel in der 71. Minute durch einen 20-Meter-Schuss das 1:2. Mit einem sehenswerten 22-Meter-Freistoß gelang Andre Gensler (80.) der erneute Ausgleich. Ein Abspielfehler des eingewechselten Andreas Johnson führte in der Schlussminute per Kontertor zur bitteren 2:3-Heimniederlage.

Quelle: Die Norddeutsche

 

Wetter

1.FC-Burg

hat mit dem

SV Werder Bremen

eine

100%

Patenschaft

1.FC-Burg Song

1.FC-Burg von 1957 e.V. - Sportpark Grambke - An der kleinen Geest 7 - 28719 Bremen - Telefon: 0421 / 6449876