Mai 2009

 

Moral stimmt, Torausbeute nicht

Die schlechte Nachricht vorweg: Nach zwei Spielen ohne Gegentreffer musste Manfred Hallmen, Torhüter des Fußball-Landesligisten 1. FC Burg, beim FC Bremerhaven II gleich viermal hinter sich greifen. Die gute Botschaft: Auch die Nordbremer trafen viermal ins Schwarze, so dass sie mit dem 4:4 (1:1) einen Zähler aus der Seestadt entführten. Damit war Trainer Björn Reschke aber nicht zufrieden. "Wir hätten das Spiel klar für uns entscheiden
müssen."

Wieder einmal scheiterten die Burger an ihrer Abschlussschwäche. Teilweise war Pech im Spiel, so wie beim Lattenkracher von Manfred Klein in der 44. Minute. Aber häufig waren die Nordbremer vor dem gegnerischen Tor auch nicht kaltschnäuzig genug, so dass Björn Reschke von "Unvermögen" sprach. Zudem fällte der Unparteiische nach Meinung der Burger einige "zweifelhafte Entscheidungen".

Die Bremerhavener erwischten einen guten Start und legten früh das 1:0 vor (8.). Burg erholte sich aber schnell und kam nur vier Zeigerumdrehungen später durch Ercan Yilmaz zum Ausgleich. Bereits im ersten Durchgang hätten die Gäste die Partie für sich entscheiden müssen, doch Caliscan, Yilmaz, Klein und Boachie brachten das Runde nicht ins Eckige.

So kam es unmittelbar nach Wiederbeginn, wie es kommen musste: Bremerhaven II machte aus zwei Chancen zwei Tore (49. und 52.) und stellte den Spielverlauf auf den Kopf. "Dann haben wir eine tolle Moral bewiesen", lobte Reschke seine nicht aufgebenden Schützlinge. Mirco Boltjes sorgte für den Anschluss (60.), und Dennis Schumann erzielte den 3:3-Ausgleich (74.).

Als Manfred Klein neun Minuten vor Schluss den 1. FC Burg sogar mit 4:3 in Führung brachte, schien das Blatt gewendet. Die Gastgeber setzten aber 180 Sekunden später durch einen zweifelhaften Freistoß den Schlusspunkt zum 4:4, nachdem der Schiedsrichter zuvor ein Foul an Mirco Boltjes im Strafraum nicht geahndet hatte.

Quelle: Die Norddeutsche

 

Wetter

1.FC-Burg

hat mit dem

SV Werder Bremen

eine

100%

Patenschaft

1.FC-Burg Song

1.FC-Burg von 1957 e.V. - Sportpark Grambke - An der kleinen Geest 7 - 28719 Bremen - Telefon: 0421 / 6449876