Mai 2009

 

Junge Riege empfiehlt sich

Die Saison in der Fußball-Landesliga dauert zwar noch vier Spieltage an, doch schon jetzt kreisen die Gedanken von Stephan Joho, dem Trainer des SC Weyhe, über der anstehenden Spielzeit. Nachdem unter der Woche bereits festgestanden hatte, dass Parsya Hadjibaschiri, Eren Kaplan und Daniel Bremer den Verein verlassen werden, nutzte der Weyher Übungsleiter die Auswärtspartie beim FC Burg, um für die neue Saison zu testen. Das Ergebnis macht dabei Lust auf mehr: Mit 5:1 (1:0) siegten die in ihrer Aufstellung veränderten Weyher überaus deutlich.

Den Ausfall der drei Abgänge, von denen mit Hadjibaschiri und Kaplan zwei Stammkräfte dabei waren, ließen die Weyher von Beginn an so gut wie nicht erkennen. "Sicherlich hat uns die frühe Führung von Daniel Engelhardt geholfen. Aber wir waren insgesamt aggressiver und haben unsere Möglichkeiten genutzt", sagte Weyhe-Coach Stephan Joho. Nicht zuletzt die hohe Zahl der Tore lässt darauf hoffen, dass die Mannschaft den Verlust ihres Top-
Stürmers Parsya Hadjibaschiri, immerhin 18-facher Schütze, kompensieren kann. Überraschend kam die Trennung dennoch. "18 Tore sprechen natürlich für Parsya. Aber er hatte auch eine Art an sich, die für unser Spiel nicht gut war. Er hatte auf dem Platz oft keine Bindung zur Mannschaft", erklärte Joho. Hinzu kam, dass sich Hadjibaschiri nach seiner Auswechslung im letzten Spiel gegen den SC Borgfeld derart erbost zeigte, dass er beim Verein seine Kündigung einreichte. Daniel Bremer und vielleicht auch Eren Kaplan zieht es derweil wahrscheinlich zum  Habenhauser FV.

Die Chance also vor allen für die jungen Spieler, sich für die neue Saison zu empfehlen. Gegen Burg konnten dies Rustam Arify, Phil Maaß und Frank Felgenhauer, der nach dem zwischenzeitlichen 2:0 von Alexis Pflug (56.) gleich zwei Tore beisteuerte und dabei jeweils von der Vorarbeit von Arify und Maaß profitierte (75.,78.).  

Burgs Björn Reschke war danach nur noch der Ehrentreffer vorbehalten (88.), ehe Ecevit Palmanak den 5:1-Endstand markierte. Johos Team ist nach der gleichzeitigen Niederlage von Tura Bremen nur noch vier Punkte vom dritten Rang entfernt. Und der könnte im Fall eines Abstiegs des Regionalligisten FC Oberneuland den Aufstieg in die Bremen- Liga bedeuten.  

SC Weyhe: Denter - Sperling, Tietjen, Derr, Demirci - Engelhardt, Pflug, Maaß, Ewert, Arify - Felgenhauer (81. Kaplan).

Quelle: Die Norddeutsche

 

Wetter

1.FC-Burg

hat mit dem

SV Werder Bremen

eine

100%

Patenschaft

1.FC-Burg Song

1.FC-Burg von 1957 e.V. - Sportpark Grambke - An der kleinen Geest 7 - 28719 Bremen - Telefon: 0421 / 6449876