November 2011

 

Doppelschlag der K.o. für VfL

Gegen Wulsdorf schon die siebte Niederlage in Folge kassiert

Die Stimmung könnte besser sein in Findorff: Eine Woche nach der Niederlage im Kellerduell gegen den FC Burg verlor der VfL 07 gestern auch gegen den TSV Wulsdorf. Die 1:3 (0:0)-Heimpleite gegen die Bremerhavener war bereits die siebte Niederlage in Folge für das Team von Helge Horn.
Beim TSV Wulsdorf könnte es dagegen kaum besser laufen. In der vergangenen Woche hatte man den FC Bremerhaven sensationell besiegt, und nun hielt man einen Verfolger auf Distanz. Dass die Gäste den Platz als Sieger verlassen würden, zeichnete sich zur Pause jedoch noch längst nicht ab. In einer Partie auf schwachem Niveau hatte sich keine Mannschaft echte Vorteile erspielen können. Um so schlimmer traf es den VfL gleich nach der Pause: Kewin Kratochwil traf früh zum 1:0 für die Gäste, und als sich die Platzherren gerade erholt hatten von diesem Treffer, legte Christopher Döscher zum 2:0 nach (56.). Dass der eingewechselte Mücahid Caban per Fernschuss zum Anschluss traf (80.), half wenig. Umgehend stellte Döscher mit seinem zweiten Tor den alten Abstand wieder her (84.). "Es kommt hart im Moment", meinte Co-Trainer Thomas Henning. Man mochte ihm nicht widersprechen.

Quelle: KAS Bremen Nordwest

 

Wetter

1.FC-Burg

hat mit dem

SV Werder Bremen

eine

100%

Patenschaft

1.FC-Burg Song

1.FC-Burg von 1957 e.V. - Sportpark Grambke - An der kleinen Geest 7 - 28719 Bremen - Telefon: 0421 / 6449876