November 2011

 

Anil Morkan überragend

"Das war Bezirksliga-Niveau von beiden Mannschaften", ärgerte sich Burgs Trainer Björn Reschke nach der wenig ansehnlichen Partie gegen den Brinkumer SV, der mit einem 3:2-Sieg drei wertvolle Punkte mit auf die Heimreise nahm. Der 1. FC trägt weiter die rote Laterne. Im Grambker Sportpark ging die Taktik der Nordbremer zunächst auf. Zwar hatten die Gäste durch den an diesem Tag besten Akteur auf dem Platz, Anil Morkan, per Hacke das 0:1 erzielt (17.), doch Mirko Heyne sorgte mit einem mächtigen Schuss aus 25 Metern unter die Latte für den Ausgleich (32.). Und als Ercan Yilmaz mutterseelenallein vor dem Brinkumer Tor auftauchte und keine Mühe hatte, aus fünf Metern einzuschieben (41.), schien sich das Blatt zugunsten der kampfstarken Nordbremer zu wenden. Allerdings machte ihnen vor allem Morkan einen Strich durch die Rechnung. In der 59. Minute landete sein Eckball auf dem Kopf von Steffen Prigge - und dann im Burger Netz. Nur sechs Minuten später umkurvte Morkan vier Gegenspieler, passte scharf in den Strafraum und Marian Leppek unterlief ein Eigentor zum 2:3. In der 75. Minute sah Leppek wegen groben Foulspiels an Morkan Rot.

Quelle: KAS Bremen Nordwest

 

Wetter

1.FC-Burg

hat mit dem

SV Werder Bremen

eine

100%

Patenschaft

1.FC-Burg Song

1.FC-Burg von 1957 e.V. - Sportpark Grambke - An der kleinen Geest 7 - 28719 Bremen - Telefon: 0421 / 6449876