November 2011

 

Rote Laterne weiter reichen

Ordentlich Bewegung kann es an diesem Wochenende im Tabellenkeller geben, denn die Teams auf den Plätzen 13 bis 16 messen in zwei Duellen die Kräfte. "Unser Ziel ist es, die Rote Laterne abzugeben", erklärt Björn Reschke, der mit dem 1. FC Burg im Optimalfall maximal zwei Ränge gutmachen kann. Um sich an diesem Wochenende garantiert von der Stelle zu bewegen, ist ein Dreier gegen den Drittletzten TS Woltmershausen notwendig. Ein Dreier, den Burgs Trainer "gerne früher als gegen den VfL 07 in trockenen Tüchern haben möchte". Gegen die Findorffer - die Sonntag zum Kellerduell beim SV Türkspor antreten - hatte Burg in der Schlussminute den 3:2-Siegtreffer erzielt. Die Bedeutung der Begegnung versucht Björn Reschke, der auf Torhüter Muammer Eren verzichten muss und erneut um das Mitwirken von Marcel Konopko wegen einer Erkältung bangt, gar nicht herunterzuspielen: "An diesem Wochenende kann im Tabellenkeller was passieren - und wir müssen dabei sein."

Quelle: Die Norddeutsche

 

 

Wetter

1.FC-Burg

hat mit dem

SV Werder Bremen

eine

100%

Patenschaft

1.FC-Burg Song

1.FC-Burg von 1957 e.V. - Sportpark Grambke - An der kleinen Geest 7 - 28719 Bremen - Telefon: 0421 / 6449876