November 2011

 

Müller kommt und trifft 

 

Spielertrainer des BSV erzielt in Wulsdorf späten 1:1-Ausgleich

In der Vorwoche beim 3:0 gegen den 1. FC Burg sorgte Michael Müller nach seiner Einwechselung für viel Belebung im Angriff, obwohl er ohne Torerfolg geblieben war. Das holte der 41-jährige Spielertrainer des Fußball-Bremen-Ligisten Blumenthaler SV gestern beim TSV Wulsdorf nach: "Magic" Müller wechselte sich zur zweiten Halbzeit wieder ein, "weil wir im Angriff einfach nicht zwingend genug waren". Und erzielte dieses Mal auch einen Treffer. In der 87. Minute traf er per Elfmeter zum 1:1-Endstand, nachdem zuvor Andreas Cichon unsanft von den Beinen geholt worden war.
"Eigentlich haben wir heute zwei Punkte verschenkt, auch wenn unser Ausgleich erst sehr spät gefallen ist", lautete das Fazit des BSV-Spielertrainers. Zu dominant habe seine Mannschaft vor allem im zweiten Durchgang gespielt und permanent das Tor der Seestädter angerannt. Doch zunächst einmal mussten die Nordbremer einem Rückstand hinterherlaufen (Pauls, 38.). Und wenig später kräftig durchatmen, dass Frank Schach den Ball in höchster Not knapp vor der Linie rettete.
Noch vor dem Ausgleich kam Hektik auf, denn sowohl der Blumenthaler Ibrahim Fidan als auch TSV-Akteur Hysen Shala sahen in der 66. Minute die Rote Karte. Beim Elfmeter, der zum 1:1 führte, erwischte es dann auch noch Nils Petzke, der die Ampelkarte kassierte und ebenfalls vorzeitig unter die Dusche durfte. Nach dieser Szene hatten die Nordbremer sogar noch die große Möglichkeit zum 2:1-Siegtreffer. Doch Walter Nowakowski scheiterte nach tollem Zuspiel von Cichon an Wulsdorf-Torhüter Marco Theulieres.
"In den letzten 20 Minuten ist der Gegner kaum noch aus seiner eigenen Hälfte gekommen", war Michael Müller mit dem Powerplay seines Teams zufrieden. "So möchte ich das gerne auch nächste Woche bei der SG Aumund-Vegesack sehen." Und in diesem Nordderby wird Müller wahrscheinlich von Beginn an auflaufen. "Ganz vorne drin, um ordentlich Druck zu machen."

 

Quelle:Die Norddeutsche

 

 

Wetter

1.FC-Burg

hat mit dem

SV Werder Bremen

eine

100%

Patenschaft

1.FC-Burg Song

1.FC-Burg von 1957 e.V. - Sportpark Grambke - An der kleinen Geest 7 - 28719 Bremen - Telefon: 0421 / 6449876