Mai 2012

 

VfL 07 - 1. FC BURG Wie ein K.o.-Spiel

Die 90 Minuten beim VfL 07 haben für den 1. FC Burg durchaus K.o.-Spiel-Charakter. "Wenn wir in der Bremen-Liga bleiben wollen, dann müssen wir gewinnen", unterstreicht Burgs Trainer Björn Reschke die Bedeutung des Kellerduells zwischen dem gastgebenden Viertletzten aus Findorff (18 Punkte) und dem Schlusslicht aus Bremen-Nord (16), das mit nur einem Dreier auf einen Nichtabstiegsplatz klettern könnte. "Jeder muss sich jetzt bewusst sein, um was es geht", fordert Reschke und will endlich einmal 90 Minuten Konstanz sehen. Dass die Burger noch etwas bewegen können, haben sie erst am vergangenen Wochenende bewiesen. Da lagen sie gegen den Tabellenvierten FC Bremerhaven scheinbar hoffnungslos mit 0:3 zurück und schafften den 3:3-Ausgleich - um dann aber doch noch mit 3:4 zu verlieren. In dieser Partie wurde Mannschaftsführer Mirco Boltjes geschont, der Rückkehr des torgefährlichen Leaders ins Teams steht nun aber nichts mehr im Wege. Björn Reschke sieht aber nicht nur seinen 1. FC Burg im Existenzkampf unter Druck, sondern auch die etwas besser positionierten Platzherren: "Der Verlierer hat ganz schlechte Karten."

Quelle: Die Norddeutsche

 

Wetter

1.FC-Burg

hat mit dem

SV Werder Bremen

eine

100%

Patenschaft

1.FC-Burg Song

1.FC-Burg von 1957 e.V. - Sportpark Grambke - An der kleinen Geest 7 - 28719 Bremen - Telefon: 0421 / 6449876