November 2012

 

FC Union 60 hat das Quartett zusammen

Bremen. Das Quartett ist komplett. Das gestrige 6:1 (3:1) des Fußball-Bremen-Ligisten FC Union 60 gegen den 1. FC Burg war nach dem 5:0 gegen Türkspor, 1:0 gegen die SG Aumund-Vegesack und 2:0 gegen den Blumenthaler SV der vierte Sieg gegen einen Kontrahenten aus Bremen-Nord. Ärgerlich für Union: Mehr Gegner kommen nicht aus dem Bremer Norden.
„Wenn man die technisch starke Truppe von Helmut Klußmann gewähren lässt, dann kriegt man sechs Dinger“, stellte Burgs Co-Trainer Kai Ubben fest und rechnete sich nur für rund eine Viertelstunde etwas aus. Dem 1:3-Anschlusstreffer von Ercan Yilmaz (39.) ließ Union 60 jedoch nach der Pause einen Doppelpack von Abdulkadir Tekin (53.) – Klußmann: „One-Touch-Fußball von hinten heraus“ – und Fabian Istefo (55.) zum 5:1 folgen. Gar drei Treffer binnen 15 Minuten hatten die Burger im ersten Abschnitt schlucken müssen. Miguel Iniesta (3.), Manuel Carrilho (16.) und Ischo Cicek (18., Foulelfmeter) hatten ein 3:0 vorgelegt, dem ab Mitte der Hälfte „Nachlässigkeiten“ und ein „ärgerliches Gegentor“ (Helmut Klußmann) folgten. Lob verteilte der Union-Trainer dann nach einer „heftigen Kabinenansprache“ für die zweiten 45 Minuten: „Wir haben nachgelegt, sicher kombiniert und das Spiel souverän beendet.“ Das sechste und letzte Tor erzielte Timur Nakip (88.). „Die Spieler hatten gedacht, dass es so weiter geht. Wir sind auf dem Boden der Tatsachen zurück“, erklärte Kai Ubben nach zuvor sieben Punkten aus vier Spielen.
FC Union 60 hat das Quartett zusammen
Mit dem 1. FC Burg auch den vierten Gegner aus Bremen-Nord bezwungen – 6:1

Quelle: KAS Bremen Nordwest

 

 

Wetter

1.FC-Burg

hat mit dem

SV Werder Bremen

eine

100%

Patenschaft

1.FC-Burg Song

1.FC-Burg von 1957 e.V. - Sportpark Grambke - An der kleinen Geest 7 - 28719 Bremen - Telefon: 0421 / 6449876