Mai 2013

 

Vorher beim Spiel der Zweiten

Es sieht ganz danach aus, dass der FC Oberneuland II, die erste Mannschaft muss wegen des Insolvenzverfahrens zwangsweise in die Bremen-Liga absteigen – nun mit seinem zweiten Team gegen den SV Grohn antritt. Das war unter der Woche noch sehr fraglich, weil die FCO-Reserve zuletzt gegen VfL 07 Bremen nicht spielte. Bei den Gästen werden nach den Kantersiegen gegen TSV Lesum-Burgdamm (8:1) und TS Woltmershausen (6:0) der rotgesperrte Jannis Kurkiewicz und Savas Kaleli (verletzt) fehlen. „Wir wollen nun bis Saisonende das Beste herausholen, stets siegen und dann insgesamt die meisten Treffer erzielen und die wenigstens Gegentore kassieren“, meinte Grohns Coach Malte Jaskosch, der aus beruflichen Gründen das letzte Mal passen musste. Die „Husaren“ treffen sich am morgigen Sonntag bereits zum Spiel der zweiten Herren, die mit einem Erfolg gegen den Nachbarn 1. FC Burg II die Chancen auf den Aufstieg in die Kreisliga A verbessern könnten. „Da wir erst um 17.30 Uhr spielen, bietet sich das ja automatisch an“, freut sich der erfolgreiche Grohner Trainer Malte Jaskosch vor dem Daumendrücken für die zweite Garnitur.

Quelle: Die Norddeutsche

 

Wetter

1.FC-Burg

hat mit dem

SV Werder Bremen

eine

100%

Patenschaft

1.FC-Burg Song

1.FC-Burg von 1957 e.V. - Sportpark Grambke - An der kleinen Geest 7 - 28719 Bremen - Telefon: 0421 / 6449876