Mai 2013

 

SAV feiert zwei Mai-Sieger

56 Mannschaften, 550 Aktive und 1100 Besucher: Das 10. Fußball-Jugendturnier für G-, F- und E-Junioren um den Pensum-Cup auf der Sportanlage des 1. FC Burg hat am Maifeiertag neue Rekordmarken gesetzt. Gleich zwei Mal konnte sich die SG Aumund-Vegesack in die Siegerliste eintragen.
Das Jubiläumsturnier mit „Familien- und Festcharakter“, wie es der Vorsitzendes des Jugendausschusses im Fußballkreis Bremen-Nord, Reiner Kollek, formulierte, wurde einmal mehr in Zusammenarbeit mit dem 1. FC Burg organisiert. „Alles lief wie am Schnürchen“, freute sich Fußballkreischef Ralf Bande, der sich ebenso wie der Präsident des Bremer Fußball-Verbandes, Björn Fecker, von der großen Resonanz beeindruckt zeigte.
Während Cheforganisator Matthias Schmit vom 1. FC Burg von 9.30 bis 18 Uhr die organisatorischen Zügel fest in der Hand behielt, tummelten sich die kleinen Kicker unermüdlich auf den Sportflächen, herrschte an den Getränke- und Speiseständen Hochbetrieb, glich der Sportpark Grambke einschließlich der hoffnungslos überfüllten Parkplätze einem Meeting wie bei einem Freiluftkonzert. Doch die Musik spielte auf dem Natur- und dem Kunstrasen. Mit großer Begeisterung, angefeuert vor allem von Betreuern und Verwandten, jagten die kleinen Kicker in oft zu großen Trikots dem runden Leder nach.
Als erste Sieger standen die G2-Junioren der SG Aumund-Vegesack I fest, die sich in ihrer Gruppe ohne Punktverlust durchsetzten und die Teams vom Blumenthaler SV II, von DJK Germania Blumenthal II, des ASV Ihlpohl II und der SG Marßel I auf die Plätze verwiesen. Nichts anbrennen ließ auch der Blumenthaler SV bei den G1-Junioren. Er gewann das Turnier vor DJK Germania Blumenthal, SV Lemwerder, SV Grambke-Oslebshausen, TSV Lesum-Burgdamm und 1. FC Burg.
Acht Mannschaften traten zum Kräftemessen der F3-Junioren an. Das Endspiel entschied die SAV II knapp mit 1:0 über die TSV Farge-Rekum für sich. Auf den Plätzen folgte: SV Grohn, 1. FC Burg IV, FC Burg III, DJK Germania Blumenthal, TSV Lesum-Burgdamm (Mädchen) und TSV Lesum-Burgdamm III.
Als Klassenprimus der F2-Junioren ließ sich der SVGO feiern. Er verwies Burg II, den Blumenthaler SV, TSV Lesum-Burgdamm II, ASV Ihlpohl II und SV Lemwerder II auf die Plätze. Ebenso wie die Kicker aus Grambke-Oslebshausen nahmen auch Ihlpohl erstmals teil. Sie feierten ebenfalls einen Sieg und gewannen das Kräftemessen der F1-Junioren vor TSV Lesum-Burgdamm, SV Lemwerder, SAV, Gastgeber Burg und SG Marßel. Bei den E3-Junioren erwies sich Farge als spielstärkstes Team. In der Abschlusstabelle folgten der TSV Lesum-Burgdamm (Mächen), DJK Germania Blumenthal, 1. FC Burg und Blumenthaler SV (Mädchen).
Die E2- und die E1-Junioren ermittelten ihre Sieger schließlich in Gruppenspielen, wobei sich bei den jüngeren Kickern der SV Grohn II im Finale mit 4:0 gegen den Blumenthaler SV IV behauptete. Auf den Plätzen folgten der SV Grohn III, der ASV Ihlpohl, der SV Türkspor, die SAV II, der SV Lemwerder II und der 1. FC Burg II. Die gastgebende Burger konnten schließlich ebenfalls einen Turniersieger bejubeln. Im Endspiel der E1-Junioren bezwangen sie den Ortsnachbarn TSV Lesum-Burgdamm II knapp mit 1:0. Die Ränge drei bis zehn belegten SV Grambke-Oslebshausen II, SV Lemwerder, TSV Farge-Rekum, DJK Germania Blumenthal, TSV Lesum-Burgdamm 1, Blumenthaler SV, SV Grohn und SG Marßel.
Zu den Siegerehrungen, die Björn Fecker zusammen mit dem Jugendleiter des 1. FC Burg, Matthias Schmit, und der Mitarbeiterin des Kreisjugendausschusses, Michaela Magull, vornahm, hatte sich auch der Ex-Werderprofi Frank Baumann eingefunden, der heute als Direktor für Profifußball und Scouting beim Bremer Bundesligisten arbeitet. Alle Turnierteilnehmer erhielten eine Medaille, Stephan Meyer von der Firma Pensum überreichte die Pokale und Hartmut Schulz von der Volksbank Bremen-Nord hatte 150 Fußbälle für die teilnehmenden Mannschaften mitgebracht.

Quelle: Die Norddeutsche

 

Wetter

1.FC-Burg

hat mit dem

SV Werder Bremen

eine

100%

Patenschaft

1.FC-Burg Song

1.FC-Burg von 1957 e.V. - Sportpark Grambke - An der kleinen Geest 7 - 28719 Bremen - Telefon: 0421 / 6449876