Mai 2013

 

Torhüter sorgen für Torreigen

Weil beide Torhüter nicht ihren besten Tag erwischten, erlebten 60 Zuschauer beim 4:4 zwischen dem TuS Schwachhausen und dem 1. FC Burg eine unterhaltsame Begegnung auf mittelprächtigem Bremen-Liga-Niveau.
Schwachhausen-Keeper Oliver Freuen ermöglichte den Gästen das zwischenzeitliche 2:2 durch Florian Möhle (63.), weil er den Ball durch die Hände rutschen ließ. Und beim 3:3-Ausgleich für die Nordbremer durch Denis Schumann (81.) berechnete er den Flankenball von Ahmet Kale falsch. Auf der anderen Seite veränderte Burgs Keeper Sascha Steinbusch die Flugrichtung eines vor ihm aufspringenden Balls zur Vorlage für Schwachhausens Dennis Richter, der zum zwischenzeitlichen 3:2 einnicken konnte (76.). Die Gastgeber gingen nach ihrem ersten gefährlichen Angriff überhaupt durch Benjamin Eta (20) in Führung, doch der beste Spieler auf dem Platz, Burgs Angreifer Ahmet Kale, glich noch vor der Pause nach einem Alleingang auf der linken Außenbahn zum 1:1 aus (42.).
In der 83. Minute erzielte er mit einem Freistoßtreffer aus 40 Metern in den oberen Winkel das Tor des Tages zum 4:3 für die Burger, die damit einen dreimaligen Rückstand – das 1:2 aus ihrer Sicht markierte Andreas Hormann (49.) – in eine Führung umgemünzt hatten. Den Endstand zum 4:4 besorgte erneut Dennis Richter per Foulelfmeter (85.), nachdem Benjamin Eta im Zweikampf mit Marco Boes zu Boden gegangen war. Eine falsche Entscheidung des Unparteiischen, wie Burgs Trainer Frank Seidler monierte.

Quelle: WESER - KURIER

 

Wetter

1.FC-Burg

hat mit dem

SV Werder Bremen

eine

100%

Patenschaft

1.FC-Burg Song

1.FC-Burg von 1957 e.V. - Sportpark Grambke - An der kleinen Geest 7 - 28719 Bremen - Telefon: 0421 / 6449876