März 2016

Mageres Remis

DJK lässt gegen sieglosen FC Sparta zwei Punkte liegen - 1:1. DJK Blumenthal hat im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Landesliga zwei Punkte liegen gelassen. Die Mannschaft von Trainer Bahadir Kilikeser musste sich mit einem dürftigen 1:1 (0:1) gegen das sieglose Schlusslicht FC Sparta Bremerhaven begnügen. „Trotz unserer vielen Ausfälle hätten wir gewinnen müssen“, stellte Bahadir Kilikeser fest. Und auch gewinnen können, denn schließlich sei die Leistung in der ersten Hälfte ordentlich gewesen und in den zweiten 45 Minuten hätte sein Team nur in eine Richtung gespielt. Die Hoffnung auf den ersten Sieg der Seestädter machte in der 60. Minute Mustafa Can zunichte. Unter mithilfe des Sparta-Keepers, dem der Ball nach einem 18-Freistoß durch die Arme flutschte, erzielte er das 1:1. Bis dahin waren die Nordbremer allerdings einem Rückstand hinterher gelaufen. Denn schon in der fünften Minute hatte Salin Dervis nach einem Pfostentreffer zur Führung für die Gäste abgestaubt. Die schnelle Gelegenheit zum Ausgleich vergab sieben Minuten später Muhammet Bozkurt aus der zweiten Mannschaft, der – ebenso wie Safak Temirlenk – sein Landesliga-Debüt feierte. Trotz der Feldüberlegenheit gegen einen Gegner, der in der Abwehr stabil stand und den Erfolg über Konter suchte, hielten sich die DJK-Hochkaräter in einem sehr übersichtlichen Rahmen. Patrick Nadolski und Rene Olszak hatten nach dem Ausgleich noch die besten Möglichkeiten, um DJK den Sieg zu bescheren. Auf der anderen Seite musste DJK-Keeper Gökhan Kara nur einmal in höchster Not retten. Der Abstand von DJK auf den vom 1. FC Burg belegten ersten Abstiegsrang beträgt jetzt zwar sieben Punkte, doch er ist trügerisch. Burg hat schließlich zwei Partien weniger ausgetragen und in der Vorwoche mit dem 1:1 beim SV Lemwerder ein erstes Zeichen hinsichtlich der angekündigten Aufholjagd gesetzt. Für Bahadir Kilickeser war das Remis angesichts der immer wiederkehrenden Höhen und Tiefen seiner Mannschaft kein Beinbruch: „Wir können gegen jede in der Liga gewinnen, aber eben auch gegen jeden verlieren.“ Und unentschieden kann DJK – wie das 1:1 gegen den FC Sparta Bremerhaven zeigt – auch. „Gegen Borgfeld sind die meisten wieder da“, freut sich Kilikeser, der Außenverteidiger Sören Eggerking und Innenverteidiger Kerem Ilkilic lobte, auf eine deutlich veränderte Personalsituation am kommenden Sonntag.

Quelle: Die Norddeutsche

 

Wetter

1.FC-Burg

hat mit dem

SV Werder Bremen

eine

100%

Patenschaft

1.FC-Burg Song

1.FC-Burg von 1957 e.V. - Sportpark Grambke - An der kleinen Geest 7 - 28719 Bremen - Telefon: 0421 / 6449876