Eine sehr zufriedenstellende Fair-Play-Runde auf dem Feld absolvierte die U8 des 1.FC Burg in Fair-Play-Liga 3.
In einer Liga mit 6 Mannschaften erreichte das Team des Trainer-Duos, Andreas „Ranger“ Kollek und Heiko Franz, bei einem Torverhältnis von 29:8 Toren insgesamt 4 Siege und kassierte nur eine knappe Niederlage.

Noch erfreulicher ist es, daß bereits viele Vorgaben der Trainer von den 6-7-jährigen Kindern mit Bravour umgesetzt werden.
So langsam trägt das zweimalige wöchentliche Training Früchte, wobei es auch weiterhin primär darum geht, Kinder für den Fussballsport zu begeistern und dauerhaft daran zu binden.
„Es geht noch nicht um Leistung, sondern in erster Linie darum, dass möglichst viele Kinder dabei bleiben!“ gab Trainer Andreas Kollek jüngst zu Protokoll.
Das gelingt zur Zeit sehr gut, wozu auch die herausragenden Trainingsbedingungen im Grambker Sportpark zu beitragen.
Trainiert wird stets auf dem herrlichem Rasenplatz mit altersgerechten Toren (3 x 1,6 m) und perfektem Trainingsmaterial.

Auch in Sachen Ausrüstung gibt es bei der Burger U8 viel Positives zu berichten.
So wurden die Trainingsanzüge und Regenjacken freundlicherweise von Hanfried-Personaldienstleistungen ergänzt.
Zudem wird jedes Kind für die kalten Monate mit einer komfortablen Wärmejacke ausgestattet.
Hier unterstützen Udo und Marco Boes von der gleichnamigen Fleischerei in Bremen-Burg.
Für die Rückrunde hat sich zudem Jan Henrik Seebeck von JHS Gebäudetrocknung & Sanierungstechnik Bremen bereit erklärt eine neuen Trikotsatz zu spendieren.

Vielen Dank an alle Sponsoren und Unterstützer für das lobenswerte Engagement.

Nach den bevorstehenden Herbstferien geht es dann mit den Fairplayhallenrunden weiter.

Burg Fair-Play-Runde (Feld):
MHD Bahan Shaaban (1 Tor); Bars Bapir (1), Lennart Böse (1), Mika Decker, Jonas Franz (10), Lukas Hassdenteufel, Lana Hossein, Alend Hossein, Mohammad Hussein, Ahmad Ismail (1), Mika Pötsch (1), Dyar Ramo, Gabriel Seebeck, Ben Sulinski (7), Jonte Vahlsing und Lukas Zimmer (7).

Share this Post